Es ist keine Kunst, das passende Band zu finden

Rein metrisch ist es recht einfach das passende Lederband für Ihre Uhr zu finden. Das Hauptkriterium ist die Band- bzw. Stegbreite. Also die Breite am Uhrengehäuse. So redet man also bei einem band von einem „20er“ (z.B. ältere Submariner oder Speedmaster) oder „22er“ – gemeint sind Millimeter. Wenn sich das Band zur Schließenseite verjüngt, wird dieses Maß gesondert angegeben, damit sie eventuell die Originalschließe auch beim neuen Band verwenden können. Das wäre dann z.B. ein Band im Maß „20/18“. Die Breite der Dorn- oder faltschließe muss dann 18mm sein.

Die Bänder, die ich anbiete sind in der Regel eine mittlere, als M/L -Größe. Sie passen um ein Handgelenk mit 17-20cm. Andere Größen fragen Sie bitte gesondert an.

Bandmaß.png